Zuckerfreier Apfel-Tomaten-Ketchup

Nie wieder Pommes oder Nudeln mit Ketchup, weil du oder deine Familie zuckerarm essen wollen? Das ist wohl in den meisten Familien kaum möglich. Gerade Kinder lieben häufig ihr essen mit dem süßen Zeug.

Ich habe für dich als gesundheitsbewusste/n Genießer*in eine ganz einfache Lösung für das Problem. Zuckerfreier Ketchup geht nicht? Doch geht sehr wohl, mit anderen süßen, natürlicheren Zutaten.

Probiere gerne mal meinen Apfel-Tomaten-Ketchup aus und berichte mir, wie er bei dir und deinen Lieben angekommen ist. 😊

Zutaten:

  • passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 kleine Äpfel
  • 1 EL Apfelessig

Die Zubereitung ist ganz einfach. Schneide den Apfel in kleine Stücken und gebe ihn zusammen mit den passierten Tomaten und dem Tomatenmark in einen kleinen Topf. Lasse ihn auf mittlerer Stufe schön weich kochen.

Dann pürierst du alles mit einem Pürierstab. Nun kannst du den Ketchup nochmal etwas auf dem Herd reduizieren lassen, bis zur gewünschten Konsistenz. Am Ende gibst du noch den Apfelessig hinzu.

Der Apfel-Tomaten-Ketchup ist genauso verwendbar wie der herkömmliche Ketchup, allerdings nicht ganz so süß im Geschmack. Willst du ihn noch süßer haben, kannst du optional auch noch 1 EL Ahornsirup hinzufügen.

Im Kühlschrank ist der Ketchup 1-2 Wochen haltbar. Heiß abgefüllt in saubere Gläser bzw. eingeweckt auch ggf. länger. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Dafür war der Ketchup bei uns zu schnell weg. 😂

Viel Freude beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.