fbpx

Vegane „Käse“soße – einfach, cremig, lecker

Cremige vegane Soßen sind meist sehr fettreich und ungesund. In diesem Rezept gebe ich dir eine Anleitung für eine vegane Käsesoße, die nicht nur leicht zu machen und super lecker ist, sondern auch noch gesund.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:

  • Vollkornnudeln
  • Kartoffeln (2/4), Karotten (1/4) und Cashews (1/4)
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • (Würz)Hefeflocken
  • Gewürze: z.B. Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zuerst schneidest du die Kartoffeln, die Karotten, die Zwiebeln und den Knoblauch in kleine Würfel. Gemeinsam mit den Cashews werden die Gemüsewürfel anschließend in einen Topf gegeben. Der Topf wird bis zum oberen Rand der Zutaten mit Wasser befüllt und aufgesetzt. Die Zutaten sind fertig gekocht, wenn sich mit einem Messer leicht in die Kartoffeln und Karotten stechen lässt. In der Zwischenzeit bereitest du die Vollkornnudeln wie gewohnt zu.

Nach dem Kochen wird der Topf vom Herd genommen und die Soße mit einem Stabmixer fein püriert. Nun werden die Hefeflocken und die Gewürze nach Geschmack untergemengt.  

Die Soße kann entweder warm direkt zu den Nudeln genossen werden oder du verwendest sie zum Überbacken oder als kalten Dip.

Teile diesen Beitrag jetzt mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser E-Mail-Kurs

 Acht Mythen zur veganen Ernährung

Der kostenloser E-Mail-Kurs, der zu deiner Geheimwaffe gegen Ernährungsmythen wird