fbpx
Rezeptfoto Vollkornnulden mit Blumen-Cu-nese

Rezept: Vollkornnudeln mit Blumen-Cu-nese

Ein bisschen Kreativität bei Nudel-Soßen schadet nie, oder? 😉 Letzte Woche ist mir ein schnelles und einfaches Rezept für Vollkornnudeln eingefallen.

Statt meine vegane Bolognese mit Linsen oder Sojaschnetzeln zu machen, habe ich einmal fein gehackten Blumenkohl ausprobiert. Zudem war noch etwas rotes Curry übrig, das aufgebraucht werden wollte. So entstand kurzerhand die Blumen-Cu-nese (mit kreativer Namensfindung von meinem Freund). Und das Ergebnis schmeckt wunderbar! 😊

Blumenkohl ist nicht nur lecker, sondern auch sehr (mikro-)nährstoffreich. Er enthält besonders viel Folsäure, ist Vitamin C-haltig und bringt die Mineralstoffe Kalium, Mangan und Kupfer auf deinen Teller [1]. Currypasten bestehen zudem aus wertvollen gesundheitsförderlichen Gewürzen, wie z.B. Chili und Ingwer. Die Vollkornnudeln halten dich lange satt und zufrieden.

Mit der Blumen-Cu-nese bekommst du im Folgenden ein gesundes Rezept, welches im Handumdrehen gezaubert ist.

Viel Spaß beim Nachkochen! 😊

 

Rezeptfoto Vollkornnulden mit Blumen-Cu-nese

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Benötigte Zutaten:

  • Vollkornnudeln deiner Wahl
  • frischer Blumenkohl, gerne mit den äußeren Blättern
  • ggf. Knoblauch und/ oder Zwiebeln
  • etwas Rapsöl
  • vegane rote Currypaste
  • passierte Tomaten aus dem Glas
  • Hefeflocken zur Dekoration

Das sind die einfachen Zubereitungsschritte:

Bereite deine Vollkornnudeln wie gewohnt zu. In der Zwischenzeit schneidest du den Blumenkohl fein, so dass Hack ähnliche Stückchen entstehen.

Falls du Knoblauch und/oder Zwiebeln verwenden möchtest, hacke diese auch fein. Dann kommt das Gemüse mit etwas Öl in eine Pfanne und wird angeröstet.

Wenn die Blumenkohlröschen leicht braun sind, gibst du die Currypaste hinzu und brätst alles zusammen kurz an. Anschließend löscht du mit den passierten Tomaten ab.

Nun wird alles einmal aufgekocht und abgeschmeckt.

Tipp: Sei mit deiner Currypate vorsichtig und nehme lieber erstmal weniger. Es könnte scharf werden!

Serviere die fertige Soße mit den Vollkornnudeln und etwas Hefeflocken.

Ich wünsche dir einen guten Appetit! 😊

PS: Hier findest du ein ähnliches Rezept für Vollkornnudeln mit Linsensoße.

Jetzt einen kostenlosen Wochenplan mit vollwertigen, immunfördernden Rezepten erhalten!

Du hast Lust noch mehr tolle Rezepte auszuprobieren? Dann habe ich genau das Richtige für dich. Hole dir jetzt den Wochenplan für fünf Tage inklusive Einkaufsliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.