Gemüsesuppe mit Grießklößchen

Herbstzeit ist für mich Suppen-Zeit. Siehst du das genauso?

Gemüsesuppen sind wahnsinnig einfach selbst aus frischen Zutaten zuzubereiten. Für die meisten Suppen schmeiße ich einfach alle Gemüsesorten zusammen, die ich so in meinem Kühlschrank finden kann. Ganz besonders wird die Suppe aber, wenn du dir noch eine tolle Beilage aus Grießklößchen dafür zubereitest.

Denn wen erinnert eine Grießklößchensuppe nicht an die Kindheitstage, an denen Mutti oder Oma eine leckere Klößchensuppe zubereitet hat?

In diesem Beitrag bekommst du ein einfaches und gesundes Rezept für eine vegane Suppe mit Grießklößchen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten:

Für die Klößchen:

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 2 EL Speisestärke
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Muskat

Für die Suppe:

  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • zwei Hände voll gelbe oder rote Linsen
  • Gemüse in veränderlichen Anteilen (bei mir: Süßkartoffel, Karotten, Sellerie, Paprika und Pastinaken)
  • Ein paar Champingions
  • klein gehackter Ingwer
  • etwas Chilipulver
  • 2-3 El Sojasoße

Zuerst lässt du die Gemüsebrühe für die Grießklößchen in einem kleinen Topf aufkochen. Sobald die Brühe kocht, kannst du den Hartweizengrieß einrühren. Anschließend nimmst du den Topf vom Herd und mischt alle weiteren Zutaten für die Klößchen unter. Nun muss der Klößchenteig abkühlen, bevor du ihn weiter verarbeiten kannst.

In der Zwischenzeit schnippelst du dein Gemüse klein und gibst alles gemeinsam mit den Linsen und der Gemüsebrühe in einen großen Topf. Härtere Gemüsesorten werden dabei in kleine Stifte und weichere Sorten in größere Stücke geschnitten.

Während du die Suppe auf mittlerer bis hoher Hitze auf dem Herd zum Kochen bringst, formst du aus dem Grießteig kleine Klößchen. Knete hierfür den Teig schön fest zusammen und rolle die Klößchen gut in deinen Händen, damit sie stabil genug für die Suppe werden. Die fertigen Klößchen kannst du direkt mit zur Suppe geben.

Lasse anschließend alles noch etwa 10 Minuten köcheln und probiere dann ob dein Gemüse gar ist. Zuletzt kannst du die Suppe noch mit etwas Chilipulver und Sojasoße abschmecken.

Nun richtest du deine Suppe in einer Schüssel oder einem Suppenteller an.

Guten Appetit!

Du interessierst dich für gesunde und nachhaltige Rezepte?

Herzlichen Glückwunsch! Damit tust du dir, deiner Gesundheit und deiner Umwelt etwas Gutes. Ich habe ein Geschenk für dich, damit du voll und ganz durchstarten kannst: Erhalte meine kostenlosen Tipps für eine gesunde, vollwertige und pflanzliche Ernährung.

Du erhälst kostenlos

  • Dein Einstiegs-PDF zur vollwertig pflanzlichen Ernährung
  • Wöchentliche Tipps und Rezepte
  • Infos zu meinen neusten Veranstaltungen für deinen gesunden und nachhaltigen Lebensstil
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.